WG Partyspiele für eine gute Stimmung!

WG Partyspiele für eine gute Stimmung!

WG Partyspiele – ein Muss für deine WG-Party!

WG Partyspiele eignen sich super für das erste Kennenlernen, um auch die schüchternen Gäste aus der Höhle zu locken und ihnen eine gelungene Party zu bieten. Wichtig dabei ist, vorab die richtige Auswahl zu treffen. Welche WG Partyspiele wähle ich für meine Party aus? Je nachdem, wie gut sich die Gäste kennen, kann man Spiele wie “Wer bin ich?” wählen. Aber auch das Kartenspiel „Kings“ ist eine gute Alternative, um alle Gäste voll mit einzubeziehen. Hier haben wir eine kleine Auswahl an WG Partyspielen für euch zusammen gestellt!


WG Partyspiele

Platz 1: WER BIN ICH?

Wer bin ich ist ein altbekanntes WG Partyspiel, das fast jeder kennt, bei dem ein Lacher  in der Gruppe vorprogrammiert ist. Jeder Mitspieler denkt sich für eine ausgeloste Person oder seinen Nachbarn eine Person oder ein Wesen aus, die er kennt und am besten auch lustig findet. Der Name wird dann auf einen Zettel geschrieben und dieser Zettel der ausgewählten Person oder dem Nachbarn auf die Stirn geklebt, so dass ihn alle anderen gut sehen können.

Wenn alle ihren Zettel auf der Stirn haben ist das Gelächter groß. Nun kann der erste Spieler so lange Fragen zu seiner Person stellen, bis er entweder die Person errät oder die Mitspieler eine Frage mit „Nein“ beantworten. Ein kleiner Tipp für das WG Partyspiel hier ist es bei Nein! Einen Schluck Alkohol zu trinken. Dann kommt der zweite dran usw. Alle Fragen sollten ehrlich mit Ja oder Nein beantwortet werden. Wenn ihr euch sehr gut kennt, ist eine kleine fiese Lüge aber auch sehr lustig, denn dadurch wird die Person nichts mehr verstehen.

 

Platz 2: Bierpong

Für Biertrinker und nicht Biertrinker, die gezwungen sind Bier zu trinken. Diese WG Partyspiel hat eine Menge an Regeln, die ich euch kurz erkläre. Bevor wir beginnen, hier erst mal eine Liste mit Dingen, die ihr benötigt:

  • 1 Tischtennisplatte oder etwas ähnliches (Tisch, größere Holzplatte, Biergarnitur)
  • 12 0,3 Liter Becher
  • 2 Tischtennisbälle
  • Eine Menge an Spielern
  • Die Becher wie eine Pyramide auf (erst 3 Becher, dann 2, dann 1 aufstellen)

Für dein WG Partyspiel Bierpong findest du hier verschiedenes Equipment sowie ganze Platten, Tische, Bälle und Becher! 

Rote & Blaue Becher für die Party inkl. Bälle und Regelwerk (25 Rote & 25 Blaue Becher)

Zum Spielablauf gibt es  2 Teams, die gegeneinander antreten. Ziel ist es, die beiden Tischtennisbälle in die Becher des gegnerischen Teams zu werfen. Wird ein Ball in einen Becher geworfen, muss derjenige, der davor steht diesen austrinken. Die leeren Becher werden weggestellt und die vollen Becher wieder zusammen geschoben. Man kann zwei Spielweisen wählen wie der Ball geworfen wird: entweder direkt oder mit auftippen. Direkte Bälle dürfen aber nicht mit der Hand abgewehrt werden. Es gibt auch die Regel sich von einen Direkt Treffer zu schützen, indem man den Tischtennisball aus dem Becher pustet.

Den Gegner abzulenken ist taktisch sehr klug, denn durch die Ablenkung hast du den freien Wurf auf die Becher. Solange Bälle auf deiner Seite sind, darfst du Werfen  und auch wenn sie bei dir wieder in der Gegend landen. Das gegnerische Team hat dann erst mal die Bälle abzuwehren. Körpereinsatz ist da angebracht um seine Niederlage zu vermeiden. Gewonnen hat das Team, das alle Becher getroffen hat.

 

Platz 3: Kings

Dieses ist eines der WG Partyspiele, das meiner Meinung nach das beste Trinkspiel ist. Es ist ein super Mittel um die Stimmung auf Partys anzuheben und neue Leute schnell und auf eine witzige Art und Weise kennen zulernen. Für dieses WG Partyspiel brauchst du einfach ein normales Kartenspiel mit 32 Karten und jede Menge Alkohol. „Kings“ ist super einfach: jeder Spieler zieht nacheinander Karten und deckt sie auf. Jede Karte hat seine eigene Bedeutung. Die Karten 2-5 braucht man nicht.

Hier kannst du ein einfaches Kartenspiel kaufen unter 2 Euro!

 

Erklärungen:

  • Eine Karte mit der Zahl 6 bedeutet, dass alle Chics trinken müssen. Six-Chics

 

  • Eine Karte mit der Zahl 7. Alle halten die  Hände hoch. Seven-to-haeven

 

  • Eine Karte mit der Zahl 8 man sucht sich einen Trinkpartner, der dann immer mittrinken muss, wenn einer von den beiden einen Fehler macht. Mitgehangen, Mitgefangen. Eight-Mate

 

  • Zieht jemand einen Buben, bedeutet dies, man darf sich eine Regel ausdenken, egal welche, z. B. keine Schimpfwörter, flüstern, vor jedem trinken, einen Spruch aufsagen. Jeder Mitspieler darf frei wählen, jede Regel ist erlaubt.

 

  • Zieht jemand ein Ass, fängt derjenige an zu trinken und die anderen müssen ihm darauf folgen. Wenn er absetzt, dürfen die anderen nacheinander den Becher absetzen, quasi ein Wasserfall-Effekt.

 

  • Zieht jemand die Zahl 9, sagt er an ein Wort in die Gruppe und die anderen müssen nacheinander auf das Wort reimen, solange bis jemandem nichts mehr einfällt, der dann auch trinken muss. Nine-Rime

 

  • Die Zahl 10 Begriffe nennen. Dies funktioniert so, dass man sich ein Thema aussucht, wie z. B. Automarken, Farben, Tiere oder Stars, und dieses Thema so lange erweitern, bis sich ein Begriff wiederholt. Der Wiederholer muss dann wieder trinken.

 

  • Die Dame, du bist der Question Master! Keiner darf dir Fragen beantworten, aber du stellst deinen Mitspielern absichtlich ganz viele Fragen, auch versteckte Fragen wie z. B. „Wie viel Uhr haben wir?“. Wenn die Person dir die Frage beantwortet, muss er trinken.

 

  • Der König, Daumen König bedeutet, dass der Spieler, der einen König zieht zu jeder Zeit seinen Daumen auf den Tisch legen kann und alle darauf nachfolgen müssen. Der letzte muss trinken. Derjenige ist so lange der Daumen König, bis jemand einen neuen König  zieht.

 

Zieht bei uns ein!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Gefällt dir dieser Beitrag? Teile ihn mit Freunden! :)